31.05.2017

WVH übergibt Spende an die Ernst-Heinrich-Stötzner-Schule in Heidenau

Erlöse aus Handarbeiten kommen Kindern zugute

Die Ernst-Heinrich-Stötzner Schule in Heidenau konnte sich heute über eine Spende in Höhe von 300 Euro freuen. Gesammelt haben dafür die Mitglieder des Schneider- und Handarbeitszirkels, der 2002 durch die WVH Wohnungsbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Heidenau mbH ins Leben gerufen wurde.
Der Handarbeitszirkel, der sich regelmäßig in der Seniorenwohnanlage „Sonnenhof“ trifft, stellt unter anderem Einkaufstaschen, Kinder- und Puppenbekleidung, Strickwaren aber auch Dekorationsartikel, wie bemalte Ostereier oder Weihnachtsbaumschmuck zum Verkauf. Ein Teil dieses Verkaufserlöses kommt nun den Kindern der Schule für Lernförderung zu Gute.
Bereits vor 5 Jahren strickten die Mitglieder die Puppen der WVH-Mieter ein und bastelten Puppenbetten aus Schuhkartons, die als Sachspende an die Heidenauer Tagesmuttis gingen.
„Es ist uns wichtig, dass Miteinander der Menschen in Heidenau zu fördern und mit solchen guten Freizeitangeboten die Lebensqualität in Heidenau zu steigern.“ sagt Sonnhild Ruffani, Geschäftsführerin der WVH. Die WVH Wohnungsbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft unterstützt den Handarbeitszirkel seit mehr als 15 Jahren mit Sachspenden, um das große soziale Engagement der Mitglieder zu unterstützen.